17
Jan
Gegründet: 25. Februar 1988
Präsident: David Kästli, Embrach
Anzahl Mitglieder: 40 Aktive, 15 Junioren, 65 Passivmitglieder
Trainingsort:

Sommer: Sportplatz PZ Hard
Winter: Turnhalle Ebnet, Turnhalle Hungerbühl, Sporthalle Breiti

Spielfeld: Sportplatz PZ Hard

 

Geschichtliches:

Im Sommer 1987 trafen sich in Embrach zum ersten Mal Jugendliche in Embrach um Baseball zu spielen. Ausrüstung und Reglement wurden durch den Gründer Heinz Gretler in USA beschafft. Im ersten Jahr gab es einige Freundschaftsspiele der Junioren. 1989 meldete der Verein eine Juniorenmannschaft zur Schweizer Meisterschaft an, „Peanuts“ war der erste Teamname des BTE. Bruno Hubler tritt in den Verein ein und leitete die Jugendmannschaften über mehrere Jahre. 1989 wurde eine 1. Liga Erwachsenen-Mannschaft gegründet. Die ersten Freundschaftsspiele gegen die Flyers Always auf dem Acker hinter dem Schulhaus Hungerbühl mit einem tollen Regenbogen und auf der Känelmatt in Therwil wurden ausgetragen.

Im Garten des Präsidenten wurde mit einem Brainstorming der neue Name „Rainbows“ heraus getüftelt. Am Embracher Oberdorffest 1991 tritt das Baseball Team Embrach "Rainbows" erstmals an der Öffentlichkeit in Erscheinung. 1993 wurde Roger Savoldelli zum Trainer der 1. Mannschaft ernannt. Die Mannschaft erreichte 1994 den 1. Gruppenplatz und in den Playoff-Spielen den 3. Platz. Dies ermöglichte ihnen in die Nationalliga B aufzusteigen. Die Trainingslager in Florida mit engagierten US Coaches zeigten ihre Wirkung, der Aufstieg in die höchste Liga, die NLA wurde 1997 Tatsache. Somit musste ein Spielertrainer her, der die „Rainbows“ mindestens zum Ligaerhalt führen sollte. David Siegel aus Los Angeles musste aus familiären Gründen schon nach einem Monat wieder nach Hause. Der Ersatz, Steve Hight wollten es wissen, nicht nur Ligaerhalt, sondern gleich die Playoffs und der 4.Rang wurde erreicht. Die verschiedensten Coaches und Spielertrainer von der West- bis zur Ostküste reisten in die Schweiz und konnten kleinere oder grössere Erfolge mit den Rainbows feiern. Oft hatten unsere US Spieler Mühe mit der amateurhaften Einstellung der Spieler und den Fussballspielfeld ähnlichen Baseballfeldern. 

Der Bau der Dreifachsporthalle im Jahr 2000 brachte viele Vorteile für unsere Spieler, das Wintertraining konnte interessanter gestaltet werden und das war auch der Start für die jährlich stattfindenden  Hallenturniere unserer Mannschaften. 

Massgebend zur Verbesserung des Schiedsrichterwesens trugen Roger Savoldelli und Bruno Hubler bei, die Ausbildung an der Harry Wendelstedt Umpireschule und das Wirken als Instruktoren unter Führung von Thomas Beier haben revolutionären Einfluss gehabt.

2006 konnte das erweiterte und neu gestaltete Spielfeld in der Klinik Hard mit Originaldistanzen eingeweiht werden. Beni National (Beni Thurnherr)  konnte für den Firstpitch gewonnen werden. Endlich ist es möglich in Embrach richtig Baseball zu spielen, es gibt keine Popuphomeruns mehr.

Die ersten Versuche sich mit andern Clubs zusammen zu schliessen oder gar wie mit den Devils auf Farmteambasis NLA und NLB zu spielen, konnten nur bei der Jugend erfolgreich durchgeführt werden. Heute spielen die U12 und U15 in Gemeinschaftsmannschaften Meisterschaft.

Das bei der Homerungrenze platzierte Scoringboard, die Tribüne hinter dem Backstop und der Kiosk konnten 2008 eingeweiht werden. Infrastruktur die einen Schritt zur „Professionalität“ führt und viel Komfort für Spieler und Zuschauer bietet.

Verschiedene Teamnamen führten die Jugendteams zu Erfolgen: Peanuts, Rainbows, Red Sox, Team Zürich, Pilots. Das Slowpitchteam die Slowbows, mit dem Signet eines Schildkrotes, hat sich nach 4 Jahren selbständig gemacht.

Endlich konnte die vom Schweizer Baseball Verband geforderte Infrastruktur einem Gästeunterstand (Dugout) verbessert werden, der Schutz bietet vor Sonne und Regen und einem fahrbaren Battingcage, der bei Schlagtrainings zur Sicherheit beiträgt. Für die Zuschauer konnte ein aufblasbares Zelt, das über der Zuschauertribüne aufgestellt wird beschafft werden.

Der Zuwachs der ersten Mannschaft von in der Schweiz lebenden Amerikanern, beeinflussten das Geschehen so stark, dass unter anderem eine Namensänderung der ersten Mannschaft an der Generalversammlung von 2010 durchgesetzt wurde. Mit einem Wettbewerb und anschliessendem Wahlvorgang wurde der Name „Mustangs“ erkoren. Die Verstärkung zeigte auch Erfolge, so konnte die erste Mannschaft im 2010 und 2011 die Playoffs erreichen und mit dem 3. Rang abschliessen. Pitcher Roger Savoldelli mit seinem „Rubberarm“ führte bis 2011 noch mit viel Enthusiasmus als Manager die erste Mannschaft an. Anschliessend wechselte das Coaching zu Chris Byrnes. Der gebürtige US-Amerikaner führte die Mustangs 2013 in den Final der NLA-Playoffs. Der daraus resultierende 2. Platz der ersten Mannschaft ist das bis dahin beste Saisonergebnis.

Auf das Jahr 2014 fanden in der ersten Mannschaft einige Abgänge statt. Die logische Konsequenz für das BTE hiess einen Zwangsabstieg der ersten Mannschaft in die NLB beim SBSF zu beantragen, da das schon bisher dünne Kader nicht für eine konkurrenzfähige NLA-Saison reichte. Mit dem Mix aus ehemaligen NLA-Spielern und Spielern aus der 1. Liga konnte die erste Mannschaft neu unter der Leitung von Mark Imhof als Headcoach bereits im 1. Jahr in der NLB die Playoffs erreichen, musste sich dabei aber am Erstrundengegner Sissach geschlagen geben.

Ab der Saison 2015 spielt die zweite Mannschaft neu ebenfalls unter dem Namen Mustangs, aktuell in der 1. Liga. Dieser Antrag wurde an die GV des BTE vorgetragen und angenommen.

 

Ziele:

Die Förderung des Baseballsportes in der Schweiz und insbesondere in unserer Region ist unser Ziel. Wir streben gute sportliche Leistungen unserer Mannschaften in den Meisterschaften an. Daneben möchten wir aber auch die Freude am Mannschaftssport wecken. Unser Engagement richtet sich seit der Gründung auch immer für unsere Junioren. Wir bieten eine attraktive Sportart an, in der die Spieler/innen relativ schnell den Erfolg der Bemühungen sehen können. BTE Spieler aus den Junioren- und Erwachsenen-Teams aus Embrach sind in Nationalteams. Wir machen an verschiedenen Veranstaltungen im Dorf mit, um die Gemeinschaft zu fördern und die Vereinskasse auszugleichen.

 

Präsidenten  
   
1988 – 1992 Heinz Gretler
1993 Mike Staub
1994 – 2001 Christoph Dengler
2002 – 2005 Pedro Wyss
2006 – 2007 Mark Imhof
2008 – 2013 Bruno Hubler
2014 –  David Kästli
   
Erfolge  
   
1994 Aufstieg NLB
1996 Cadets Schweizermeister (U15)
1996 Juveniles Schweizermeister (U12)
1997 Schweizermeister NLB (Aufstieg NLA)
1998 Schweizermeister Juniors (U18)
1999 Schweizermeister Juveniles (U12)
2000 Schweizermeister Juniors (U18)

2006

 

Schweizermeister NLB (Wiederaufstieg NLA)

 

2010

 

 

Schweizermeister Jugend (U18)

NLA Schweizermeisterschaft 3.Rang

 

2011

 

NLA Schweizermeisterschaft 3.Rang

 

2012

 

 

NLA Playoff Qualifikation

1.Liga Playoff Qualifikation

 

2013

 

NLA Vize Schweizermeister

1.Liga 3. Rang

2016

1.Liga 3. Rang (Gruppensieger nach Vorrunde)
2017 NLB Vize Schweizermeister